Da wir uns, wie bereits berichtet, einen Staubsaugerroboter von DEEBOT gekauft hatten und für die Hasen einen Kärcher fürs Grobe haben, wollten wir noch was Handliches, leises für Zwischendurch und für die Stellen, an die der DEEBOT nicht kommt.
Ein Handstaubsauger sollte her. Die Wahl musste zwischen einem Bosch Series 8 Unlimited und einem Dyson gefällt werden. Wir haben uns dann für den Bosch entschieden, da wir diesen zufällig gerade günstig durch einen Abverkauf erwerben konnten. Der damalige reguläre Ladenpreis hätte zwischen 300 und 400 € gelegen.

Technische Details

Der Bosch Serie 8 Unlimited kommt mit ein paar netten Funktionen. Der Akku ist bei diesem Modell nämlich wechselbar und gehört zur Bosch Werkzeugakkufamilie. Das heißt, wenn ihr bereits einen Akkuschrauber oder dergleichen von Bosch habt, könnt ihr die Akkus einfach austauschen und auch separat laden und kaufen.
Zum Zubehör gehört ein langes festes Rohr für Boden- oder Deckenarbeiten. Die Bodendüse hat eine rotierende Bürste, welche nicht durch den Luftstrom, sondern durch einen separaten Motor angetrieben wird. Dadurch wird versucht die geringere Saugkraft gegenüber eines herkömmlichen Saugers auszugleichen.
Zusätzlich gibt es noch ein schmales flexibles Rohr für die schwer zugänglichen Stellen und einen Aufsatz für Polstermöbel.
Das ganze Zubehör kann man an der inkludierten Wandhalterung befestigen, die zugleich auch als Ladestation dient. Verwenden muss man dies aber nicht, da das Ladegerät nur in die Wandhalterung eingehakt wird und auch ohne verwendet werden kann.

Bosch Series 8 Unlimited WandbefestigungBosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung offen StromkabelBosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung StromkabelBosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung mit Zubehoer 2

Auspacken / Montage

Der Bosch Series 8 Unlimited macht beim ersten Auspacken einen soliden Eindruck. Alles ist gut verarbeitet und fühlt sich trotz Plastik sehr wertig an.
Die Wandhalterung lässt sich schnell und einfach mit zwei Schrauben an der Wand befestigen. Das Kabel der Netzteil führt man von unten in die Halterung und fixiert diese. Nicht benötigte Kabellänge lässt sich in der Wandhalterung verstecken.
Wer keine Wandhalterung möchte, sondern lieber einen Standfuß, hat beim Bosch Serie 8 Pech gehabt oder muss sich selbst etwas basteln. Ich bevorzuge im Prinzip die Wandhalterung, weil ich wenig am Boden stehen haben will, damit der Staubsaugerroboter besser durch kommt. Allerdings finde ich gerade keinen Platz mehr zum Aufhängen, da am alten Platz jetzt etwas anderes hingestellt wurde.
Alle Zubehörteile lassen sich schnell und einfach in die Wandhalterung stecken und wieder entfernen. Den Sauger hängt man von oben in die Wandhalterung. Der Bosch Serie 8 lässt sich ebenfalls einfach und sicher positionieren und die Ladung startet sofort.

Bosch Series 8 UnlimitedBosch Series 8 Unlimited offenBosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung offen 2Bosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung offen 3

Handling

Der Bosch Serie 8 Unlimited liegt gut in der Hand. Der Griff ist etwas einem Pistolengriff nachempfunden. Der Ein-/Ausschalter ist, wie ein Abzug, leicht separiert positioniert. Er muss nur einmal kurz bis zu einem Klicken gedrückt werden, um den Staubsauger einzuschalten. Danach kann der Finger wieder bequem am Griff abgelegt werden.
Der Turboknopf ist oben auf dem Staubsauger positioniert und ist mit dem Daumen für mich gut erreichbar. Für kleinere Hände kann es hier problematisch werden.
Das Gewicht ist in Ordnung, ist gut ausbalanciert und liegt in der Norm. Mit der Bodendüse liegt der Bosch dann merklich in der Hand, was man, sobald der Staubsauger den Boden berührt, nicht mehr merkt. Arbeitet man über Kopf, kann der Series 8 Staubsauger schon mal etwas schwer werden. Aber das dürfte auf alle Handsauger mit dieser guten Leistung zu treffen.
Einen Nachteil hat der Bosch Series 8 im Handling. Man kann ihn während des Saugens nicht einfach mal kurz abstellen. Er bleibt nicht von alleine stehen. Irgendwo anlehnen ist auch ungünstig, da die sehr leicht läufige Bodendüse direkt wegrollen möchte. Man muss ihn also immer irgendwie hinlegen, damit man kurz die Hände frei hat.
Daher ist auch die Wandhalterung sehr praktisch, wenn man nicht unendlich viel Platz zum lagernd Hinlegen hat.

Bosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung Bodenduese 2Bosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung Bodenduese 3Bosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung mit Zubehoer 3

Saugkraft

Die Vorteile der Handstaubsauger sind auch ihre Nachteile. Sie sind klein, leicht und akkubetrieben. Die Motoren dürfen also nicht zu groß, schwer und energiehungrig sein. Das schränkt die Leistungsfähigkeit natürlich ein.
Das resultiert bei den meisten Geräten darin, dass die Saugkraft sehr zu wünschen übrig lässt. Nicht so beim Bosch Serie 8 Unlimited. Trotz seiner kompakten und leichten Bauweise, kann man mit ihm alles wunderbar saugen. Etwas größere Steinchen klappen manchmal nicht auf Anhieb, aber dafür gibt es dann den Turboknopf. Der Turbo legt nochmal eine gute Schippe oben drauf, zieht den Akku aber auch schneller leer.
Kombiniert mit der Bodendüse mit zusätzlichem Motor für die rotierende Bürste, habe ich auch festsitzende Teile aus einem Kurzflorteppich ohne Probleme aufsaugen können. Wir haben Hasen und Fell, Heu und Einstreu verbinden sich gerne mit den Teppichen.

Bosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung BodendueseBosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung mit Zubehoer

Laufleistung

Der Akku hält bei normalen Betrieb die 100 qm gut durch. Ich hatte es bisher nur einmal, dass eine Ladung nicht reichte. Da hatte ich den Turbo allerdings vermehrt in Gebrauch gehabt. Ansonsten geht der Akku nur leer, wenn man den Bosch Series 8 über mehrere Tage in Benutzung hat und vergisst ihn auf die Ladestation zu hängen.
Wenn der Akku einmal komplett leer ist, dauert es seine Zeit, bis er wieder voll ist. Im Datenblatt ist die Zeit mit 5 Stunden angegeben, was ich jetzt nicht nachgemessen habe. Wenn das jemandem zu lange dauert, dann kann der Bosch Series 8 Unlimited eine seiner Stärken auspacken. Der wechselbare Akku ist Bosch Werkzeug Standard und kann einfach ausgetauscht werden. Schneller würde es auch mit einer Schnellladestation der Bosch Werkzeug Serie gehen.

Zubehör

Die Bodendüse und das starre Rohr habe ich schon erwähnt und für gut befunden. Jetzt fehlt noch die Polsterdüse und das schmale flexible Rohr.
Fangen wir mit dem Guten an, der Polsterdüse. Sie hat rundherum eine Bürste, welche sich zurückschieben lässt um sie zu benutzten oder auch nicht. Der Kopf mit zurück geschobener Bürste hat an der Front noch zwei rote Gleitflächen, so dass die Polsterdüse auch ohne Bürste gut gleitet.
Das schmale flexible Rohr ist höflich ausgedrückt nicht gut. Die Idee eines flexible Rohrs um unter, hinter oder zwischen Möbel zu kommen ist zwar gut. Aber egal was ich damit probiert haben, es ist direkt verstopft und es wieder freizubekommen ist nicht gerade einfach. Ob Staub, Einstreu oder sonstiges, das flexible Rohr ist zu schmal und dadurch verstopft es super schnell.
Mittlerweile benutze ich es gar nicht mehr.

Bosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung PolsterdueseBosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung Polsterduese 2Bosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung schmales RohrBosch Series 8 Unlimited Wandbefestigung schmales Rohr 2

Haltbarkeit

Eigentlich war ich mit dem Bosch Series 8 Unlimited sehr zufrieden, aber ein paar Tage, bevor ich den Artikel geschrieben habe, hat er den Dienst quittiert.
Im einen Moment noch gesaugt, mit niedrigem Akkustand in die Ladestation gepackt und beim nächsten Mal wollte er einfach nicht mehr angehen.
Das Supportticket ist geschrieben und ich warte auf Antwort. Nach knapp 15 Monaten im Einsatz gibt das auf jeden Fall Punktabzug.

Fazit

Ein durchaus gelungener Akkuhandstaubsauger. Mit der Wandhalterung, der Saugleistung und dem Zubehör eine gelungene Kombi. Mit dem Design braucht sich der Bosch Series 8 Unlimited ebenfalls nicht verstecken.
Das flexible Rohr, die Unfähigkeit einfach mal stehen zu bleiben und der Ausfall nach 15 Monaten gibt definitiv Punktabzug.
Für die über 400 € bei Veröffentlichung hätte ich ihn wahrscheinlich nicht gekauft. Da ist die Werbung von Dyson besser. Ob der Dyson besser wäre, kann ich allerdings nicht sagen. Aber zur Zeit bekommt man ihn für rund 260 € und dafür macht man absolut nichts falsch. Soweit ich das beim Schreiben des Artikels gesehen habe, scheinen die Nachfolgemodelle in den Startlöchern zu stehen. Also noch schnell zuschlagen, bevor die Restposten ausverkauft sind. ;)